Autor: Ananya Roy | Communications Executive | EBTC European Business and Technology Centre

Erstmals veröffentlicht in M+V`s Water & Waste Water Treatment Newsletter im September 2015

Wasser ist in Indien eine natürliche und unbezahlbare Resource, die aufgrund einer wachsenden Bevölkerung, raschen Industrialisierung, Urbanisierung und nicht zueltzt aufgrund des Klimawandels unter unerbittlichem Druck steht. Obwohl das Land eine Fülle von Wasserressourcen besitzt und mit großen Flüssen gesegnet ist, besteht derzeit für Indien die erschreckende Möglichkeit bis 2025 zu einem wasserarmen Land zu werden. Um die Energie-und Ernährungssicherheit, den Lebensunterhalt allgemein und die Gesundheit im Land zu gewährleisten, müssen die Anstrengungen verstärkt werden, den Zugang zu Wasser für den häuslichen, landwirtschaftlichen und industriellen Gebrauch zu verbessern. Nach Angaben von WRIS können nur 28% des verfügbaren Gesamtwassers derzeit verwendet werden.

Dies stellt eine Fülle von Möglichkeiten für neue Technologien, Innovationen und Lösungen zur Stärkung des wachsenden Wasserbedarfs dar. Demnach erwartet die Branche in den nächsten Jahren ausländische Investitionen von über 11,5 Mrd. Euro.

Erfahren Sie weitere spannende Informationen zu dem Wasser und Abwassersektor in Indien, Details zu verschiedenen Projekten und Initiativen, den Ausblick in die Zukunft sowie den Schwierigkeiten, die es zu überwinden gilt.

Lesen Sie den gesamte Artikel „Spannende Möglichkeiten für den EU-Indien Wissensaustausch im indischen Wassersektor“ auf Englisch!